kein ren_tier in sicht

in altbewährter tradition von

„Freiheit und Fairness statt Gleichheit und Gerechtigkeit“ (Vera* Lengsfeld, cdu)

starten wir heute eine neue Serie zum bald beliebten Thema

„prestige(ge)lage und pfandobjekt statt ruhesitz und rentending“.

da es für uns nichts mehr wird mit der Rente, halten wir jetzt schon Ausschau nach möglichen zu besetzenden Ruhekissen.

mit aussicht.
natürlich.
frei zugänglich.
wenn möglich.

heute also Ausgabe nummer eins: ein besonders bequemer Zweisitzer, wenn auch schon leicht ausrangiert, sicher privat organisiert, aber, wie es so ist, die schönsten und ersten zu nennenden sind dann schon die von außen durch Gitter versperrten, nicht öffentlichen: Feuerland-Polster

IMG_0708
(c) kaschpar

(mehr zu diesem herrlichen Objekt z.b. bei den kiezspionen)

und, ach ja, es lohnt sich ja sowieso nicht, das kannitverstan_sparen:

der ist ein narr, wer sammelt gut und hat nicht freud noch frohen mut und weiß nicht, wem er solches spart, wenn er zum finstren Keller fahrt

(zitiert aus dem unbestechlich moralisch über allem stehenden weil fast noch mittelalterlichem Sebastian Brant, das Narrenschiff, 1494, von Habsucht, Reclam S. 18)

dank euch bastl_was_tln


 

*Stand 3.3.16: die seite wurde leider überarbeitet und der link funkt nicht mehr – die seite selbst jedoch ist auf jeden fall eines blickes wert zum thema: meinen denken posten.

Advertisements

kommen_tiere!?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s