tippididu

wer sich mal wieder fragt, welchen künstler jetzt sich zu gemüte führen, und andy goldsworthy nicht kennt: gleich mal zum bücherladen und einen bildband kaufen (wirklich kaufen: konsumieren, den künstler durch den kauf des bandes unterstützen (und den verlag, den teuren, da kommt man nicht drumrum)).

wer erst mal schauen will, der tut das hier z.b. Andy Goldsworthy Digital Catalogue: Home. aber das waren ja nur die anfänge … und unbedingt anschauen: die dokumentation rivers and tides (von thomas riedelsheimer). wegen der musik. und der poesie. der kameraführung. und überhaupt wegen des hauptdarstellers. vorgeschmack: YouTube – Rivers and Tides 1.flv.

(leider kein foto von mir hier von originalkunstwerken; folgt sobald ich schottlands grüne hügel und das rote fell seiner langhaarrinder durchkämme nach überbleibseln des vergänglichen. oder hier in neukölln eine ausstellung läuft: in der hasenheide oder auf dem alten flughafen, da wär jetzt platz für ein paar schleifen und steine. blätter. äste. in formation. nature art against fashion week. wer macht mit?)

Advertisements

kommen_tiere!?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s